Montag, 7. Januar 2013

Microkernel und SOA


Über viele Projekte hinweg,hat sich für mich als beste Basisarchitektur für eine Software, der Microkernel (Entwurfsmuster) erwiesen. Die für mich entscheidenden Vorteile sind:
  • Der Fokus auf flexible Erweiterbarkeit der gesamten Software
  • Minimierung der Anpassung von nicht beteiligten Code für eine Softwareerweiterung
  • Einfaches refactoring der Software
  • Restriktive Entkoppelung der Komponenten durch Interfaces
SOA ... OOP
Der Begriff SOA (Service Orientierte Architektur) wird meist in Kompletten Infrastrukturen verwendet, wenn Prozesse plattformübergreifende Dienste anbieten, meist in Kombination mit WebServices. Für mich ist SOA ein Entwurfsprinzip, wie objektorientierte Programmierung(OOP). OOP besagt einfach, ich entwerfe meine Software in Form von Objekten. Und genau so besgat SOA, ich entwerfe meine Software in Form von Diensten.
Der Microkernel in Kombination mit dem SOA - Entwurfsprinzip ergibt für mich, die bisher leistungsfähigste Architektur für Software im Desktopbereich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen